Medizinische Universität Graz Austria/Österreich - Forschungsportal - Medical University of Graz

Logo MUG-Forschungsportal

Gewählte Publikation:

Hilgarter, K.
Instrumente für die Evaluierung von Forschungsimplementierung
Masterstudium; Gesundheits- und Pflegewissenschaft; [ Masterarbeit ] Graz Medical University; 2015. pp. 226 [OPEN ACCESS]
FullText

 

Autor/innen der Med Uni Graz:
BetreuerInnen:
Breimaier Helga Elisabeth
Lohrmann Christa
Altmetrics:

Abstract:
Hintergrund: Forschungsimplementierung beschreibt den Transport von wissenschaftlichen Erkenntnissen in die Praxis. Ihr Ziel besteht darin, die Versorgungsqualität und Outcomes von Patienten und Patientinnen zu verbessern sowie Kosten zu reduzieren. Forschungsimplementierung kann anhand von Implementierungsoutcomes auf verschiedenen Ebenen evaluiert werden. Die Evaluierung als solche ist zwischenzeitlich ein wichtiger Bestandteil im Gesundheitswesen, da die Bewertung eine wichtige Voraussetzung für die Qualitätssicherung ist und somit eine Verbesserung der Versorgungsqualität bewirken kann. Das Vorliegen einer systematischen Zusammenfassung und Beschreibung von internationalen Instrumenten, welche die Implementierung von Forschungskenntnissen evaluieren, ermöglicht Empfehlungen zu ihrer Anwendung in der Praxis geben zu können. Ziel: In der Literatur liegen Instrumente zur Evaluierung von Forschungsimplementierung noch nicht in gebündelter Form vor. Um einen Überblick zu erhalten, welche überprüften Instrumente zur Evaluierung von Forschungsimplementierung zur Verfügung stehen, ist es wichtig, vorhandene Instrumente systematisch zu erfassen und hinsichtlich ihrer psychometrischen Eigenschaften zu beschreiben. Methode: Die Erfassung der Instrumente erfolgte anhand einer literarischen Übersichtsarbeit mit einer systematischen Literaturrecherche in den Datenbanken Medline via Pubmed, Cinahl, Ovid, Web of Science sowie einer Handrecherche auf internationalen Homepages, in relevanten Referenzlisten sowie innerhalb einer Metasuchmaschine. Ergebnisse: Aufgrund der Einschlusskriterien wurden vier Instrumente aus vier Studien, bezogen auf die Identifizierung von Instrumenten zur Evaluierung von Forschungsimplementierung, eingeschlossen. Hinsichtlich der Beschreibung der psychometrischen Eigenschaften dieser vier Instrumente wurden zehn Studien eingeschlossen. Schlussfolgerung: Die Ergebnisse dieser Arbeit weisen darauf hin, dass nur wenige Instrumente zur Evaluierung von Forschungsimplementierung existieren und diese wenigen Instrumente hinsichtlich ihrer psychometrischen Eigenschaft Responsivität, erhebliche Qualitätsmängel aufweisen. Aus besagten Gründen können keine Instrumente in ihrer jetzig bestehenden Form zur Evaluierung von Forschungsimplementierung für die Praxis empfohlen werden. Zusätzlich wird durch diese Arbeit aufgedeckt, dass ein Mangel an Instrumenten zur Evaluierung von Forschungsimplementierung auf der Outcomeebene der Patienten und Patientinnen vorherrscht. Die Ergebnisse dieser Arbeit haben das Potenzial als Argumentationsgrundlage für die Entwicklung und Weiterentwicklung von Instrumenten zur Evaluierung von Forschungsimplementierung zu dienen.

© Meduni Graz Impressum