Medizinische Universität Graz Austria/Österreich - Forschungsportal - Medical University of Graz

Logo MUG-Forschungsportal

Gewählte Publikation:

Krenn, C.
Effektive pflegerische Maßnahmen zur längerfristigen Reduzierung von Agitiertheit bei dementen Personen - eine systematische Übersichtsarbeit
[ Masterarbeit ] Medical University of Graz; 2012. pp. [OPEN ACCESS]
FullText

 

Autor/innen der Med Uni Graz:
BetreuerInnen:
Lohrmann Christa
Altmetrics:

Abstract:
Aufgrund des demografischen und epidemiologischen Wandels in Österreich wird die Zahl demenziell erkrankter Menschen in Zukunft deutlich zunehmen. Im Laufe des Demenzprogresses entwickeln Betroffene häufig agitierte Verhaltensweisen, die sowohl für Pflegende und Betroffene als auch für das Gesundheitssystem schwerwiegende Folgen haben können. Die Gesundheits- und Krankenpflege stellt die größte Berufsgruppe im Gesundheitswesen dar und ist daher gefordert, ihre Pflegemaßnahmen zu optimieren. Ziel dieser systematischen Übersichtsarbeit ist es, effektive pflegerische Maßnahmen zur längerfristigen Reduzierung von Agitiertheit bei dementen Personen zu identifizieren. Die methodische Vorgehensweise für die Erstellung dieser systematischen Übersichtsarbeit orientierte sich am ¿Cochrane Handbook for Systematic Reviews of Interventions`. Die Literatursuche umfasste eine systematische Recherche in den Datenbanken CINAHL®, Cochrane Central Register of Controlled Trials, EMBASE, GeroLit, Ovid MEDLINE(R), PASCAL, PsycINFO und Web of Science und eine zusätzliche Handsuche in Referenzlisten und Suchmaschinen. Für die Auswahl der Studien wurden Kriterien bezüglich Studiendesign, TeilnehmerInnen, Setting, Intervention, Ergebnis, Sprache und Veröffentlichungszeitraum definiert. Die methodologische Studienqualität wurde mittels dem ¿Risk of Bias Tool¿ der Cochrane Collaboration von zwei Forscherinnen kritisch und unabhängig voneinander bewertet. Es konnte eine exzellente Übereinstimmung (100%) erreicht werden. Die systematische Literaturrecherche in den Datenbanken und die Handsuche konnten sechs Studien identifizieren, die den vordefinierten Einschlusskriterien entsprachen. Personenzentrierte Pflegemaßnahmen, Dementia-Care Mapping und zwei Schulungsprogramme bewirkten eine statistisch signifikante längerfristige Reduzierung von Agitiertheit bei dementen Personen. Insgesamt weisen die eingeschlossenen Studien eine durchschnittliche Qualität auf, wodurch die Übertragbarkeit der Studienergebnisse in die pflegerische Praxis eingeschränkt ist. Die Ergebnisse dieser Arbeit zeigen, dass es zu dieser Thematik noch weitere Forschung mit besserer methodologischer Studienplanung bedarf.

© Meduni Graz Impressum