Medizinische Universität Graz Austria/Österreich - Forschungsportal - Medical University of Graz

Gewählte Publikation:

Sack, J.
Die Akademisierung der Pflegeausbildung und deren Folgen bezüglich der Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrer für Gesundheits- und Krankenpflege - Entwicklung eines einheitlichen Curriculums für Pflegepädagogik auf tertiärem Niveau
Masterstudium; Gesundheits- und Pflegewissenschaft; [ Masterarbeit ] Graz Medical University; 2016. pp. 108 [OPEN ACCESS]
FullText

 

Autor/innen der Med Uni Graz:
BetreuerInnen:
Lohrmann Christa
Altmetrics:

Abstract:
Die bereits allgegenwärtigen und häufig beschriebenen Folgen des demografischen Wandels haben auch einen großen Einfluss auf die Ausbildung von Pflegepersonen und Pflegelehrpersonen. Um den zukünftigen Anforderungen adäquat begegnen zu können, sind bestehende Strukturen zu hinterfragen um sie zugunsten der neuen Ansprüche zu ändern und anzupassen. Dazu gehört einerseits die Änderung der Pflegeausbildung mit deren Anhebung auf tertiäres Niveau, und andererseits die Anpassung der Ausbildung für Pflegelehrpersonen als Folge daraus. Im Fokus dieser Masterarbeit steht die Anpassung der Ausbildung von Pflegelehrpersonen, bezogen auf die Akademisierungsentwicklung. Auf diese Entwicklung reagierten Österreich und Deutschland bereits mit einer Vielzahl an tertiären Weiterbildungsmöglichkeiten für Pflegelehrpersonal in unterschiedlichen Ausführungen, was eine große Uneinheitlichkeit in Kompetenzen und Fähigkeiten der Absolventinnen und Absolventen hervorbrachte. Ziel dieser Masterarbeit ist es, die Folgen der Akademisierung der Pflege in Österreich und ausgewählten europäischen Ländern zu erläutern, deren Auswirkungen für Lehrerinnen und Lehrer der Gesundheits- und Krankenpflege zu filtern und daraus ein einheitliches Master-Curriculum für Pflegepädagogik, basierend auf europäischen Vorbildern, zu entwerfen. Dazu wurde eine umfassende Literaturrecherche in Fachliteratur, im Internet und in wissenschaftlichen Datenbanken, wie PubMed und Cinahl, durchgeführt. Die Ergebnisse wurden gegenübergestellt und ein Mastercurriculum für Pflegepädagogik erstellt, welches als innovativer Entwurf und Beantwortung der Forschungsfrage „Welche Konsequenzen ergeben sich im Zuge der Akademisierung speziell für Lehrpersonen der Gesundheits- und Krankenpflege und welche Veränderungen sind im Bereich der Ausbildung „Pflegepädagogik“ in der Zukunft zu erwarten?“ gesehen werden soll. Um die tatsächlichen Auswirkungen der Anpassung eines Curriculums in der Praxis identifizieren zu können, sind viele Jahre der Beobachtung und viele Schritte der Evaluation und Re-Evaluation eines Curriculums notwendig. Deshalb zielen die Ergebnisse dieser Masterarbeit lediglich auf einen Anpassungsvorschlag ab, welcher aus der aktuellen Literatur zu dieser Thematik generiert wurde.

© Meduni Graz Impressum