Medizinische Universität Graz Austria/Österreich - Forschungsportal - Medical University of Graz

Gewählte Publikation:

Ecker, K.
Welche Auswirkung hat Malnutrition bei Mamma- Karzinomen bei erwachsenen Frauen und welche pflegerische Maßnahmen sind daraus ableitbar.
[ Bachelorarbeit ] Medical University of Graz; 2009. pp. 37 [OPEN ACCESS]
FullText

 

Autor/innen der Med Uni Graz:
BetreuerInnen:
Lohrmann Christa
Altmetrics:

Abstract:
Anhand der Aktuellen Jahresergebnisse der Todesursachenstatistik in Österreich, wird klar ersichtlich, dass die Anzahl der Todesfälle an bösartigen Neubildungen heute einen großen Teil der Gesamttodesfälle einnimmt. Während bei Männern Prostatakrebs die häufigste Krebserkrankung bildet, ist bei Frauen nach wie vor die häufigste Krebsinzidenz der Brustkrebs. Durchgängig bekannt gilt, dass der familiäre Hintergrund die Krebsentstehung wesentlich beeinflusst. Dazu zählt auch die Ernährung, die im Zuge der Lebensumstände eines Menschen, den Prozess der Entstehung von bösartigen Neubildungen fördern, aber auch hemmen können. Besonders der Mangelernährung kommt hierbei eine besondere Bedeutung zu. Die Ernährung spielt eine bedeutende Rolle für das physische, psychische und soziale Wohlbefinden einer Patientin/ eines Patienten und hat einen wesentlichen Einfluss auf die Pathogenese und dem Verlauf einer Tumorerkrankung. Die Auswirkungen auf das Ernährungsverhalten sind beeinflusst durch die Art und das Stadium der Krebserkrankung und der Behandlungsmethoden. Ziel dieser Arbeit war es, im Zuge einer Literaturrecherche die Auswirkungen von Mangelernährung bei Frauen mit Brustkrebs herauszuarbeiten und pflegerische Maßnahmen daraus abzuleiten. Anhand einer Literaturrecherche wurden die Datenbanken ACP Journal Club, Cinahl, Cochrane Library, Embase, Pascal Biomed und Pubmed verwendet. Die gefundenen 15 Abstracts wurden kritisch bewertet und auf die 6 relevantesten Artikel für die vorliegende Arbeit beschränkt. Es handelt sich hierbei um 4 quantitative Studien und einem Systematic Review. Im Zuge der Arbeit konnten Artikel identifiziert werden, welche eine Malnutrition bei Krebspatientinnen/-patienten feststellten. Ausgewählte Forschungsarbeiten untersuchten unterschiedliche Nährstoffe und deren Einfluss auf Mangelernährung. Das Kriterium der Mangelernährung, welches durch vielerlei Faktoren beeinflusst wird muss in der pflegerischen Praxis, Forschung und Ausbildung verstärkte Beachtung finden, um Möglichkeiten und Strategien zu erarbeiten, welche auf die individuellen Bedürfnisse der Betroffenen abzielen.

© Meduni Graz Impressum